Stephan Stadlmair im Büro

7. Feb
Spannend, fordernd und interdisziplinär

Seit September 2017 ist Stephan Stadlmair International Management Trainee – IT bei der Porsche Holding Salzburg: für ihn der „spannendste Job überhaupt“. Hier berichtet er von seinen vielfältigen Aufgaben und Erfahrungen bei uns in der Porsche Informatik.

Stephan StadlmairDas International Management Traineeship ist ein Ausbildungsprogramm über 18 Monate, bei dem der Trainee verschiedene Bereiche des Konzerns durchläuft. Derzeit gibt es das Programm für drei Schwerpunkte: Vertrieb, Finanzen und IT. Es ist in jeweils drei Stationen unterteilt, die für IT-Trainees bereits vorgegeben sind: Porsche Informatik, Porsche Bank IT&O und IT-Großhandel.

Die Idee, dieses Traineeprogramm zu absolvieren, kam mir bereits während vergangener Praktika in der Porsche Informatik. Während meines Auslandssemesters in Amerika verstärkte sich dieser Wunsch und so stellte ich mich schließlich dem Bewerbungsprozess. Am 11. September 2017 konnte ich dann als einer von drei IT-Trainees starten.

Die Porsche Informatik ist meine erste und aktuelle Station. Hier bin ich bei Roland Luger im Bereich Account- und Portfoliomanagement tätig. Wie ich es von der Porsche Informatik schon gewohnt war, wurde ich wieder sehr freundlich aufgenommen. Gemeinsam haben wir meine erste Aufgabe für die Zeit in dieser Trainee-Station geschnürt: die Ausarbeitung eines Einführungskonzepts für die Smart Mobility Solutions der Porsche Informatik in den Märkten der Porsche Holding. Besonderes Augenmerk soll dabei auf das Optimieren des Rolloutprozesses gelegt werden.

Spannende Aufgaben über alle Bereiche hinweg

Das Thema ist besonders deshalb interessant, weil es sich um eine Querschnittaufgabe handelt, die diverse Produkte, Unternehmen und Bereiche der Porsche Holding und ihrer Partnerländer einbezieht. Damit trifft das Thema genau den Fokus der Trainee-Ausbildung. Allerdings gesellten sich bald vielfältige weitere Aufgaben dazu: Da man im Rahmen des Traineeprogramms seine Führungskraft direkt unterstützt, ergeben sich laufend spannende und herausfordernde Themen, die zu bearbeiten sind. Denn die Themen innerhalb einer Trainee-Station sind keineswegs fixiert, sondern können in Abstimmung mit der jeweiligen Führungskraft variiert werden.

Stephan Stadlmair mit Günther RichterBeim Einstieg in mein Thema galt es zunächst, mir einen Überblick über den Ablauf eines Rollouts zu verschaffen. Dazu konnte ich mich bei Kolleg*innen aus allen Bereichen im Haus informieren und mit ihnen die Ideenentwicklung vorantreiben. Als Nebeneffekt gewann ich Einblick in die Fülle an Themen, die derzeit in der Porsche Informatik behandelt werden.
Als Vorbereitung für die Umsetzung konnte ich bis jetzt zwei Projektmanagement-Schulungen durchlaufen, um alle relevanten Prozesse in der Porsche Informatik kennenzulernen. Außerdem habe ich bei Schulungen in einem Autohaus erfahren, wie die Verkaufs- und Serviceprozesse dort durch Lösungen der Porsche Informatik unterstützt werden. Mein definitives Highlight bisher war die Teilnahme an Rollouts des Dealer Management Systems CROSS 2 in deutschen Autohäusern über mehrere Tage. Dabei habe ich wirklich viel über die tatsächlichen Herausforderungen im Rahmen eines Rollouts gelernt.

Stephan StadlmairAustausch mit anderen Trainees

Parallel zur Arbeit in der Porsche Informatik bietet die Personalabteilung der Porsche Holding uns Trainees zahlreiche Möglichkeiten zur Vernetzung. Beispielsweise konnten wir uns bei einem Get-together der IT-Trainees untereinander, aber auch mit den Fach- und Führungskräften der Porsche Informatik, den IT-Bereichen der Porsche Bank und des Großhandels austauschen.
Die nächsten spannenden Schritte sind das erste Trainee-Modul für die weitere persönliche Entwicklung, organisiert durch die Personalabteilung, und der Wechsel in die zweite Station, den Bereich Porsche Bank IT&O.

Ich kann das Programm nur empfehlen, da man durch die fordernden Aufgaben und die Begleitung durch die Personalabteilung optimal auf die Zeit nach dem Programm vorbereitet wird. Außerdem erhält man durch die Vernetzung mit den Trainees der anderen Schwerpunkte interessante Einblicke in die anderen Bereiche des Konzerns. Zusätzlich kommt dabei auch der Spaß nie zu kurz und ich freue mich bereits auf die bevorstehenden Aufgaben.

Stephan Stadlmair
Stephan Stadlmair

ist derzeit im Rahmen des „Trainee Development International“-Programms der Porsche Holding Salzburg IT-Trainee bei uns.