21. Aug
IT hautnah erleben Jugendliche entdecken Porsche Informatik

Auch heuer haben wir wieder unsere Türen für interessierte Jugendliche geöffnet: am „Girls’Day“ und beim „Smart Summer“ konnten die jungen Teilnehmer*innen spielerisch in die Welt der Technik und Informationstechnologie eintauchen und neue Begabungen und Interessen entdecken. Nach den positiven Erfahrungen der letzten Jahre war es uns eine Freude, zum wiederholten Mal die „Entwickler*innen von morgen“ bei uns willkommen zu heißen.

Am Girls’Day Mädchen für IT begeistern

Der Girls’Day (als Initiative des Frauenbüros der Stadt Salzburg und der Agentur für Arbeit Traunstein, getragen von akzente Salzburg) zielt auf die Frage ab: „Wie können wir weiblichen Nachwuchs für IT und Technik begeistern?“ An diesem Tag soll jungen Mädchen in Betrieben und Schulen ein Einblick in unterschiedliche Berufe und Ausbildungswege gegeben werden – vor allem in bisher klassischen „Männerdomänen“. Insgesamt 16 Mädchen im Alter zwischen 11 und 17 Jahren haben uns am 26. April 2018 in der Porsche Informatik besucht und konnten einen ganzen Tag mit unseren Kolleginnen erleben.

In die IT-Welt eintauchen beim Smart Summer

Jede Menge Spaß hatten auch die Mädchen und Buben beim „Smart Summer“. Ziel dieses Sommerferienangebots für Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren ist es, eine Woche lang Einblick in unterschiedliche Salzburger IT- und Technik-Firmen zu gewinnen. Ins Leben gerufen wurde das Angebot von der Wirtschaftskammer Salzburg, Industriellenvereinigung, Salzburg Research, FH Salzburg, ITG Salzburg, akzente und dem Land Salzburg.

Den „Digital Natives“ wurde von Montag bis Freitag ein straffes Programm geboten. Am Donnerstag, den 19. Juli 2018 schnupperten die Teilnehmer*innen einen Nachmittag lang bei uns in den Alltag der Porsche Informatik. Etwa 30 Schüler*innen aus unterschiedlichen Schulen und Klassen, die sich im Voraus schriftlich bei akzente Salzburg bewerben mussten, waren voller Begeisterung bei der Sache. „Die Aktion „Smart Summer“ ist so erfolgreich, dass es sogar eine lange Warteliste gegeben hat“, erzählt Frau Eder von Salzburg Research.

Buntes Programm mit Mehrwert

Das bereits in den Vorjahren didaktisch aufbereitete Konzept für das Programm, das den Jugendlichen an den beiden Terminen geboten wurde, haben wir heuer erweitert und angepasst. Unter anderem hatten die Teilnehmer*innen im Rahmen der Übung „CodeIT“ die Möglichkeit, ein eigenes Memory-Spiel zu programmieren und das Kartenlayout mit einem VW-Bully zu designen; im Zuge des „Get2knowIT“ bekamen sie die verschiedenen Rollen im Entwicklungsprozess anhand eines Beispiels mit Papierfliegern vermittelt. Die kreative Seite der IT wurde den jungen Teilnehmer*innen bei „UI/UX Design“ anschaulich nähergebracht. Außerdem konnten sie im Rahmen von „My IT Journey“ am Beispiel einiger unserer Kolleg*innen die verschiedensten Aus- und Weiterbildungswege bei der Porsche Informatik kennenlernen.

Darüber hinaus berichteten Mentorinnen am Girls’Day den Mädchen bei „Women’s IT Journey“, wie ihr ganz persönlicher Weg in die IT-Branche verlief: von der Ausbildung in Schule und Studium über die Schlüsselsituationen, die letztlich zur Entscheidung für die IT führten, bis hin zur Koordination von Beruf und Familie.

Zwischendurch gab es jeweils natürlich auch Gelegenheit, bei einem „Meet & Greet“ die eine oder andere Köstlichkeit zu vernaschen. Abgerundet wurde das abwechslungsreiche Programm mit einer Feedback-Runde „LikedIT“, um die gewonnenen Erfahrungen auch für die nächsten Jugend-Initiativen nutzen zu können.

Abschlusspräsentation mit Filmvorführung

Am Ende der „Smart Summer“-Woche, am Freitag, den 20. Juli 2018 fand eine Abschlusspräsentation in der Wirtschaftskammer Salzburg statt. Jedes Unternehmen wurde von einer kleinen Gruppe der Teilnehmer*innen vor großer Runde präsentiert. Neben den Eltern waren auch Firmenvertreter sowie Mitglieder der Landesregierung und der beteiligten Veranstalter anwesend. Gleich zu Beginn wurden die erst am Vortag gedrehten Filmszenen von der Porsche Informatik gezeigt. Danach stellten die Jugendlichen ihren Besuch bei der Porsche Informatik aus ihrer Sicht anschaulich und mit Bildern zu den einzelnen Programmpunkten vor.

Danke an viele fleißige Helfer

Ein großes Dankeschön für die tolle Organisation und Betreuung der Veranstaltungen an das Team der Recruiting & PM Abteilung und an alle Kolleg*innen hier bei uns! Wir hatten viel Spaß mit den Kids und freuen uns bereits auf die Jugend-Initiativen im kommenden Jahr.

 

Verena Reinbacher
Verena Reinbacher

ist in der Porsche Informatik seit 2011 für die technische Redaktion CROSS 2 verantwortlich und koordiniert die Applikationsübersetzung für die Volkswagen- und Porsche-Holding-Märkte. 2017 und 2018 hat sie Jugend-Initiativen wie den Girls‘ Day und den Smart Summer (mit)organisiert.